E Guets Neus
03. Januar 2022
Die besten Wünsche fürs Jahr 2022

Fröhliche Weihnachten
25. Dezember 2021
Besinnliche Weihnachtsfeiertage

Recovery Trialog Winterthur
04. November 2021
NEU: Recovery Trialog Winterthur, einmal pro Monat, ab 2022 unter dem Dach des Vereins Trialog und Antistigma Schweiz!

Krankmachendes Schweigen. Tabus im Gesundheitswesen - Wir sprechen darüber
04. November 2021
VERSCHOBEN AUF DEN 9. APRIL 2022 Tabus im Zusammenhang mit Gesundheit und Krankheit sind gesellschaftlich und auch im Gesundheitswesen weit verbreitet. Dies mit Folgen für Betroffene, Angehörige sowie Fachpersonen. Die Trialogische Fachtagung «Krankmachendes Schweigen. Tabus im Gesundheitswesen – Wir sprechen darüber.» ist eine eintägige Veranstaltung, welche das ZAG Winterthur erstmalig und in Koopera- tion mit dem Verein Trialog und Antistigma Schweiz durchführt.

Trialogisches Psychose Online Seminar
09. September 2021
Im Seminar treffen sich Psychose-Betroffene, Angehörige und Fachpersonen gleichberechtigt (trialogisch), um ihre Erfahrung auszutauschen, wechselseitige Vorurteile abzubauen und voneinander zu lernen.

Einladung GV 2021
26. August 2021
Wir laden euch herzlich zu unserer GV ein: Freitag, 24. September 2021, 18:00 bis 19.30 Uhr mit anschliessender Lesung von Daniel Göring aus seinem Buch: Im Wolkenkino ZAG, Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen, Turbinenstrasse 5, Raum E15 im Hauptgebäude 8400 Winterthur Unten könnt ihr die Einladung mit der Traktandenliste herunterladen:

Update Ort für die GV 2021
09. August 2021
Unsere GV findet dieses Jahr nicht wie auf dem Save The Date Flyer in Zürich sondern im ZAG Winterthur. Es lohnt sich zu kommen! Wir haben dieses Jahr im Anschluss eine Lesung von Daniel Göring über sein Buch "Im Wolkenkino"

Recovery College Ostschweiz
30. Juli 2021
In der Schweiz gibt es seit 2019 Recovery Colleges in Genf und Bern. Gerne machen wir euch auf das neue Recovery College der Ostschweiz aufmerksam.

Fachseminar zum Thema (Selbst-)stigmatisierung
09. Juni 2021
Menschen, die psychische Erschütterungen mit Inanspruchnahme von psychiatrischen Dienstleistungen erlebt haben, erfahren oft gesellschaftliche Diskriminierung und werden häufig verfolgt von Gefühlen der Scham, Schuld und Minderwertigkeit. Stigma und Diskriminierung können so regelrecht zu einer‚ zweiten Krankheit‘ werden.

Franca Weibel im Livestream von Snack InCLOUSive zum Thema Jugend
22. Mai 2021
Franca Weibel spricht im Livestream von InCLOUsiv zum Thema "Der Lockdown hat mich aus der Bahn geworfen" über das Schulprojekt "Aufklärung und Ausgrenzung" über unsere trialogische Seminare.

Mehr anzeigen