Krankmachendes Schweigen. Tabus im Gesundheitswesen - Wir sprechen darüber

Tabus im Zusammenhang mit Gesundheit und Krankheit sind gesellschaftlich und auch im Gesundheitswesen weit verbreitet. Dies mit Folgen für Betroffene, Angehörige sowie Fachpersonen. Die Trialogische Fachtagung «Krankmachendes Schweigen. Tabus im Gesundheitswesen – Wir sprechen darüber.» ist eine eintägige Veranstaltung, welche das ZAG Winterthur erstmalig und in Kooperation mit dem Verein Trialog und Antistigma Schweiz durchführt.

 

Dem trialogischen Grundgedanken folgend, wird die Tagung Fachpersonen, Betroffenen und Angehörigen gleichermassen eine Möglichkeit zum Austausch über verschiedene tabubehaftete Themen bieten. Neben wenigen Plenarvorträgen gibt es innerhalb der angebotenen Workshops viel Raum zum Austausch.

 

Workshops:

- Sucht im Alter

- No-Gos, Tabus und positive Erfahrungen mit dem Pflegepersonal aus Sicht einer Frau mit Mobilitätsbehinderung

- Die Fremden in meinem Zuhause – welche Wohnform ist die Richtige für mich?

- Selbstschädigendes Verhalten als temporäre Lösungsstrategie

- Sterbehilfe bei Menschen mit psychischen Erkrankungen

- Der Weg zum Lebensende ist vielfältig

- Häusliche Gewalt an Betagten – ein Tabu in unserer Gesellschaft

 

Samstag, 06. November 2021, 08.30. - 16.00 Uhr

ZAG Winterthur, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur

 

Hier anmelden

Download
Trialogische Fachtagung Krankmachendes Schweigen
2021_Trialogische Fachtagung_Broschüre.p
Adobe Acrobat Dokument 320.6 KB