GESCHICHTE VEREIN

Der Verein Trialog und Antistigma Schweiz geht aus dem Verein Trialog Winterthur hervor. 2003 gegründet, mit dem Hauptziel, über psychische Krankheiten aufzuklären.

 

Mit dem  Psychose-Seminar, welches von Dorothea Buck und Thomas Bock 1989 gegründet und zum ersten Mal in Hamburg durchgeführt wurde, haben wir die Reise der  trialogischen Seminare begonnen. Seit 1996 werden auch in der Schweiz Psychose-Seminare durchgeführt. Als Weiterentwicklung hat der Verein Trialog Winterthur 2008 das schweizweit erste Borderline-Seminar mit grossem Erfolg durchgeführt. Es folgten jährlich Borderline-Seminare, die teils in Zürich und teils in Winterthur stattgefunden haben. Schon bald konnten wir Seminare zu den Krankheitsbildern Schizophrenie, Borderline, Bipolare Störung, Depressionen, Trauma und Traumafolgestörungen anbieten. 

 

2004 kam Franca Weibel, Gründungsmitglied, mit dem trialogischen Aufklärungsangebot für Schulen vom Verein Omnibus aus dem Vorarlberg in Kontakt. Begeistert davon, wurde das Angebot im Verein aufgenommen! Denn in jeder Klasse, so erzählte der Verein Omnibus, gäbe es direkt und indirekt betroffene Schüler, die sich nur in diesem Gefäss trauten, über ihre Erfahrungen mit psychischen Krankheiten zu sprechen. 

 

Anfangs wurde das Angebot "Aufklärung statt Ausgrenzung" nur für 2 - 3 Klassen gebucht. Nach Fernsehauftritten bei Aeschbacher und Tele Züri ging es dann richtig los.  Heute führen wir das Schulungsangebot in über 50 Klassen pro Jahr durch (Stand Aug 2019)

 

Zwischen 2014 – 2017 war "Aufklärung statt Ausgrenzung" bei Pro Mente Sana angegliedert. Es stellte sich allerdings heraus, dass es für einen kleineren Verein, der sich nur auf das Angebot konzentriert, einfacher ist das Angebot zu finanzieren. Deswegen wurde im Frühjahr 2017 der Verein Trialog und Antistigma Schweiz in der heutigen Form gegründet.

 

Von Beginn an sind wir mit viel Herzblut engagiert und freuen uns über alle wunderbaren Begegnungen, die wir dank dem Verein Trialog und Antistigma Schweiz haben dürfen.